Was machen wir im Herbst und Winter?

Eine Möglichkeit ist natürlich Boßeln. Und im Anschluss richtig leckeren Grünkohl mit allem drum und dran genießen.

Ziel dieser äußerst geselligen ostfriesischen Sportart ist es, mit möglichst wenigen Würfen einer Holzkugel eine bestimmte Strecke zurückzulegen. Der Spaßfaktor steigt dabei ungemein, wenn der Weg nicht nur geradeaus geht, sondern nicht ganz eben und kurvig ist.

Im Anschluss bietet sich ein leckeres Essen an. Zum Beispiel Grünkohl. Nach dem Boßeln und der Stärkung erfolgt eine Urkunden-Verleihung für die gezeigten Leistungen.

Wer das alles nicht selber organisieren und kochen will, kann sich an den Drosselhof wenden. Dort werden geführte Boßeltouren mit anschließender Verköstigung angeboten.

Der Drosselhof in Langwedel bietet geführte Boßeltouren mit anschließendem Grünkohlessen an

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kulinarisches und getaggt als , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.