Stiftung Deutscher Denkmalschutz ehrt Kulturverein

Die Arbeit am Häuslingshaus hat sich gelohnt. Am 11. September bekam der Langwedeler Kulturverein von der Stiftung Deutscher Denkmalschutz eine Bronzeplakette. „Wir belohnen freiwillige und selbständige Arbeit, und am Häuslingshaus haben ehrenamtliche Helfer viel und gute Arbeit geleistet“, würdigte Marion Schoene, Vorsitzende des Ortskuratoriums Bremen, die Arbeit.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz zeichnet Langwedeler Häuslingshaus aus
Die Plakette der Stiftung Denkmlaschutz wird angebracht (Foto: Schone)

Sigrid Ernst vom Kulturverein bedankte sich für die finanzielle Unterstützung der Stiftung (20.000 Euro) und zeigte sich stolz über das Geleistete. „Die ruhigen, beschaulichen Zeiten sind vorbei“, sagte sie, denn das Häuslingshaus ist fast jeden Tag mit Leben gefüllt. „Ein historisches Stück Langwedel wurde zurückgeholt und bewahrt.“

Deutsche Stiftung Denkmalschutz zeichnet Langwedeler Häuslingshaus aus
Zur feierlichen Übergabe kamen viele der Restaurierungshelfer (Foto: Schoene)

Der nächste Termin im Häuslingshaus ist das Erzählcafé mit Silke Fronzek und Christoph Meyer.

Deutsche Stiftung Denkmalschutz zeichnet Langwedeler Häuslingshaus aus
Die Plakette der Deutschen Stiftung Denkmalschutz am Häuslingshaus (Foto: Kaufmann)
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Langwedel und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.