Schatzsuche in Langwedel: So macht Einweihen Spaß

Bestes Wetter und viel gute Laune – so macht es Spaß, einen neuen Radweg einzuweihen.

Radwege Schatzsuche in Langwedel
So mach radeln Spaß – auch das Wetter spielte bei der Einweihung mit (Foto: Müller)

Die Teilnehmerzahl war zwar nicht ganz so groß wie erhofft, aber davon ließen wir uns den Spaß nicht verderben. Gut gelaunt radelten wir einen der „Schatzsuche“-Wege rund um Langwedel. Um 14 Uhr ging es am Bahnhof Langwedel auf die knapp 16 Kilometer lange Strecke.

Radwege Schatzsuche in Langwedel
Die Teilnehmer vor einem der wenigen noch erhaltenen Erdkeller (Foto: Müller)

Wie es sich für eine Schatzsuche gehört, hatten wir entlang des Weges verschiedene „Schätze“ versteckt. Mehrere Gutscheine für das Hofcafé in Haberloh und den Hofladen Früchtenicht in Etelsen sowie einige unserer Bücher. Und alle fanden einen neuen Besitzer.

Radwege Schatzsuche in Langwedel
„Ich hab einen“ – entlang der Strecke waren mehrere „Schätze“ versteckt (Foto: Müller)
Radwege Schatzsuche in Langwedel
Herr Müller freut sich über seinen Gutschein für den Hofladen in Etelsen (Foto: Müller)

Unterwegs trafen wir dann noch auf eine Gruppe anderer Radler, die spontan ihre Route änderten und mit uns gemeinsam den neuen Weg erkundeten.

Radwege Schatzsuche in Langwedel
Zwischendrin gab es leckeren Kuchen vom Drosselhof (Foto: Müller)

Alles in allem war es eine sehr schöne Tour! Und wir hoffen, dass Sie auf den Routen genauso viel Spaß haben, wie wir beim Planen und der Einweihungstour.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berichte, Langwedel, Veranstaltungen und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.