50 Jahre Autobahnanschluss in Langwedel

Titelblatt der Broschüre über die Autobahn in Langwedel
Titelblatt der Broschüre „Die 50-jährige Geschichte des Autobahnanschlusses Langwedel/Daverden“

Am 6. März findet ab 15 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Langwedel die Präsentation der neuen vom TVL herausgegebenen Broschüre „Die 50-jährige Geschichte des Autobahnanschlusses Langwedel/Daverden“ statt. Verdens Altbürgermeister Wolfgang Krippendorff wird zu diesem Anlass einen Film von der Autobahneröffnung 1963 zeigen.

Autor Gerd Brandt spannt den Bogen von 1963 bis 2013. Neben wirtschaftlichen Aspekten geht der Autor auch auf amüsante Anekdoten rund um den Anschluss ein. So dürfte den wenigsten bekannt sein, dass durch die Abfahrt zwei Ehen gestiftet wurden. Aber auch vom Fund eines Totenschädels, britischen Panzern oder dem ersten Weihnachtsfest 1964 weiß er in lockerer Weise zu berichten.

Auch der Namensstreit um die Abfahrt und die Geschichte der Raststelle und der Autobahnpolizei in Langwedel werden beleuchtet. Mehr als 70 Fotos und Karten veranschaulichen die zahlreichen Fakten.

Die Broschüre ist für fünf Euro an den Tank- und Rastanlagen Goldbach, im Langwedeler Rathaus (Zimmer 8) und in der Verdener Buchhandlung von Dirk Mahnke erhältlich.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Langwedel, Termine, Veranstaltungen und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.