Pflanzaktion am Häuslingshaus: Gute Freunde sind unbezahlbar

Die groben Arbeiten am und im Langwedeler Häuslingshaus sind erledigt, z.B. wurde der Lagerschuppen im vergangenen Jahr eingeweiht. Jetzt wird an der einen oder anderen Stelle das Gartengelände verschönert. Mit schwerem Gerät wurden in den letzten Tagen von Herbert Kaufmann jun. unpassende Büsche entfernt und Voraussetzungen für einige Pflasterarbeiten erledigt. Durch die gute Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe des NABU Langwedel war der Plan entstanden, eine Weidenlaube zu errichten.

Pflanzaktion am Häuslingshaus

So rückten fachkundige Leute mit nicht ganz so schweren Gerät an. Gemeinsam mit dem Langwedeler Kulturverein wurde der Platz und die Größe festgelegt, ein Pflanzgraben vorbereitet und die Setzlinge gepflanzt. Joachim Winter hatte das Material dazu vom Landkreis Verden beschafft, Herbert Feder, Leiter der Gruppe Langwedel, beteiligte sich zusammen mit Jürgen Stieler bei der Grabungs- und Pflanzaktion.

Die Weidenlaube ist mit Blickrichtung gen Osten gerichtet. So kann die Morgensonne besonders ab dem Frühjahr eingefangen werden, während im Westen ein Windschutz durch die Bepflanzung entsteht. Für die Mittagszeit wird ein schattiges Plätzchen entstehen. Hier ist also nicht nur eine Verschönerung, sondern eine echte Bereicherung des Außengeländes entstanden. Etwas Geduld ist aber von Nöten. Die Weidenzweige müssen anwachsen, gedeihen und gepflegt werden. Mit Spannung wird diesbezüglich auf das nächste Jahr gewartet.

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Langwedel und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.