Tatyana Ryzhkova begeisterte die Zuhörer im Hofcafé Haberloh

Tatyana Ryzhkova begeisterte die Zuhörer im Hofcafé Haberloh

Oh, was war der 3. Juni für ein wunderschöner musikalischer Einstieg in das Pfingstfest! Wo? Natürlich mal wieder im Hofcafé Haberloh! Tatyana Ryzhkova gab ihr mittlerweile fünftes Konzert im Hofcafé, wie von Roland Pöllnitz zur Begrüßung zu erfahren war. Und da ist für mich der einzige Wermutstropfen an diesem Abend: Es bedeutet, dass ich ganze zwei Konzerte im Café mit Tatyana versäumt habe!!! Die zierliche Gitarrenvirtuosin mit den flinken Fingern gestand zu Beginn, dass ihr erster Besuch im Hofcafé „Liebe auf den ersten Blick“ war. Und diese Liebe ist in den letzten Jahren gewachsen, schließlich hat sie diese Räumlichkeiten sogar schon als Drehort für eines ihrer zahlreichen Videos (alle bei YouTube abrufbar) genutzt.

Tatyana Ryzhkova begeisterte die Zuhörer im Hofcafé Haberloh
Foto: Pöllnitz

Auch diesmal spannte sie einen weiten Bogen klassischer Gitarrenmusik von Europa bis Zentral- und Südamerika. Wehmütige, getragene, fröhliche wie tänzerische Klänge erfüllten den Raum. Dank Tatyanas Einführungen in die Stücke konnte man sich sehr gut in die Kompositionen einhören/-fühlen. Zum Beispiel bei ihrer Interpretation einer alten weißrussischen Volksweise entstanden schon Bilder von weiten Feldern und Wäldern im Kopf. Dazu musste man jedoch die Augen schließen, was bei so einer reizenden Künstlerin zugegeben schwer fällt. 😉

Rund zwei Stunden gönnte sie uns ihr Können – alles ohne ein einziges Notenblatt! Wie muss man Musik verstehen, fühlen oder einfach leben, wenn man das kann? Nach zwei Zugaben durfte sie dann ihre Finger im kalten Wasser kühlen bevor sie für Gespräche und Autogramme bereit stand. Nebenbei kündigte sie an, dass im Herbst wohl ihre neue (3.) CD erscheinen wird. Dem begeisterten Publikum im vollbesetzten Hofcafé musste sie versprechen, auch im kommenden Jahr wiederzukommen. Das freut uns! Ein herzliches Dankeschön geht natürlich auch an Roland für die Organisation und Lydia Pöllnitz hat mit ihrer Essensauswahl und Zubereitung wieder einen genussvollen Glanzpunkt gesetzt!

Neben dem Video gibt es auf der Facebook-Seite des Hofcafé noch weitere Bilder.

Text: Bernhard Probst

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Kultur, Langwedel und getaggt als . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.