Große Begeisterung beim Kindertheater im Häuslingshaus

Am 20. Dezember war Christoph Bendikowski mit seinem Ekke Neckepen-Theater im Häuslingshaus zu Gast und spielte das Stück „…und sie folgten dem Stern“, eine etwas andere Version der Weihnachtsgeschichte.

Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel
Foto: Jutta Gründemann

Die Kinder und auch die Großen verfolgten gebannt der Geschichte vom kleinen Stern, der von seinem Freund, dem Stern über Bethlehem erzählt. Hauptakteure sind der Flitzer, der dicke Bodo und der alte Justus, die sich, wie in der richtigen Weihnachtsgeschichte, vom Kaiser Augustus zählen lassen sollen. Dabei folgen sie dem Stern und erleben den Sinn von Weihnachten.

Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel
Foto: Jutta Gründemann

Mit diesem Stück hat Christoph Bendikowski vom Ekke Neckepen Theater mit einer spannenden Geschichte, seiner hervorragenden Schauspielkunst, Figurentheater und handgemachter Musik durchaus an manchen Passagen eine Parallele zu Geschehnissen heutiger Zeit ziehen können. Flucht, Hunger und Kälte der Akteure wurden erlebbar. Ob in heutiger Zeit am Ende für alle eine Unterkunft, Wärme und ausreichend Nahrung ermöglicht werden kann, muss sich noch zeigen. In der Geschichte gelingt es und die drei Akteure werden bei wohlhabenen Menschen aufgenommen.

Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel
Foto: Jutta Gründemann

Einen ausführlichen Bericht über die Aufführung finden Sie auch hier beim Achimer Kreisblatt.

Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel Kindertheater im Häuslingshaus Langwedel
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein, Kultur, Langwedel und getaggt als , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Kommentare sind geschlossen.